Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 14.09.2024
2.Herren gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 2
Damen2 gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 2
WJC1 gegen HSG Angeln
WJB gegen HSG Angeln
00:00 1.Herren gegen HG OKT

So. 15.09.2024
Damen1 gegen HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg

Sa. 21.09.2024
WJD1 gegen HSG Wagrien
MJC1 gegen TSV Ellerau
MJB gegen MTV Lübeck 2
MJC2 gegen TSV Weddingstedt
00:00 WJC2 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 22.09.2024
15:00 WJA gegen HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

Sa. 28.09.2024
WJE gegen HSG Hohe Geest / Sport-Club Itzehoe
MJD1 gegen HSG Herzhorn/Kollmar/Neuendorf 2
WJD2 gegen HSG Hohe Geest / Sport-Club Itzehoe

Sa. 12.10.2024
14:00 MJD2 gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde
14:00 MJE gegen HSG Störtal Hummeln
16:00 3.Herren gegen SG Kollmar/Neuendorf 2
Kennt Ihr schon

Zurück

1.Herren, Heimspiel VFL Bad Schwartau

21.01.2015

„Erste“ mit Heimpremiere in 2015

Am kommenden Samstag, den 24.01., steht für die Timm-Schützlinge die Heimpremiere in 2015 auf dem Programm. Gegner im zweiten Rückrundenspiel ist der VFL Bad Schwartau um den Ex-Herzhorner Kim Kardel. Anpfiff ist wie immer um 16:30 Uhr in der „Glückstädter Sporthalle Nord“. Geleitet wird das 14. Saisonspiel der Blau-Gelben von den beiden Unparteiischen Kröger und Schwientek.

 

Mit dem VFL kommt der momentane Tabellenachte in die Elbstadt. Die Bundesligareserve des VFL konnte in diesem Jahr noch keine Punkte einfahren und verlor zuletzt gegen die U-23 des HSV sowie den Preetzer TSV. Bestens bekannt von den Marmeladenstädtern ist Kim Kardel. Der eigentliche Ur-Herzhorner, welcher vor der Spielzeit zum VFL wechselte, führt auch in diesem Jahr wieder die interne Torschützenliste der Schwartauer an und ist zusammen mit Mittelmann Alexander Mendle der Toptorschütze seines Teams. Im Angriff waren es im Hinspiel, welches die MTVer damals denkbar knapp mit einem Tor verloren (24:23), ebenfalls Kardel und Mendle, welche die MTV-Abwehr immer wieder vor Probleme stellten. Ein Schlüssel zum Erfolg am Samstag ist deswegen mit Sicherheit, diese beiden Spieler in ihren Wirkungsradien einzuschränken.

Zudem wird es eine weitere Aufgabe sein, das Tempospiel der Randlübecker zu unterbinden und ähnlich wie in der letzten Partie bei der HG Hamburg-Barmbek ein gutes Rückzugsverhalten an den Tag zu legen.

 

Schaut man rein auf die Tabelle, muss die Favoritenrolle mit Sicherheit an den VFL aus Bad Schwartau gehen. Doch die Schützlinge von Trainer Jens Timm präsentieren sich momentan in ganz starker Form. Zuletzt gewannen sie vier der letzten fünf Spiele und verließen die Abstiegsränge. Gerade am vergangenen Wochenende zeigten sie ihre bisher wohl beste Saisonleistung und gehen mit ordentlich Rückenwind in das Spiel am kommenden Samstag. Garant für die zuletzt erreichten Erfolge waren neben einer ganz starken Abwehr gepaart mit super Torhüterleistungen vor Allem die leichten Veränderungen im herzhorner Angriffsspiel. Waren es zu Beginn der Spielzeit fast ausschließlich Theo Boltzen und MTV-Toptorschütze Jannes Timm, welche das Angriffsspiel belebten, befinden sich seit einigen Wochen auch Stephan Hinrichs sowie Lutz Wamser in immer besserer Form und gestalten das Offensivspiel der Steinburger deutlich variabler.

Wenn es am Samstag auf die „Platte“ geht, stehen noch einige Fragezeichen im Kader von Jens Timm. Mit Marc Saggau, Tjark Bernhard, Jörn Burghauser und Stephan Hinrichs sind mehrere Spieler angeschlagen oder befinden sich noch auf dem Weg zurück in den Kader. Die Hoffnung, dass alle am Wochenende zur Verfügung stehen, ist allerdings durchaus berechtigt und wird sich zum Ende der Woche entscheiden.

 

Für die Blau-Gelben wird es in den kommenden Wochen weiterhin darum gehen, jeden Punkt mitzunehmen und den aktuellen Tabellenplatz mindestens zu halten. Durch die sehr erfolgreich gestalteten letzten Spiele liegen im Kampf um die Nichtabstiegsplätze wieder alle „Trümpfe“ in Herzhorner Hand. Um diese „Trümpfe“ weiterhin zu behalten, dürfen die MTVer natürlich keinen Gang zurückschalten, sondern müssen weiterhin „Gas“ geben. Damit soll am Samstag gegen die Schwartauer weitergemacht werden und der zweite Heimsieg in Folge eingefahren werden. Zusammen mit Publikum und der „Hölle Nord“ im Rücken hoffen die Männer um Neu-Kapitän Ludger Lüders auch die Heimpremiere in 2015 zu gewinnen.

 

Zum Abschluss möchte sich auch die „Erste Herren“ des MTV nochmal bei Bernd Heiden für seine lange und erfolgreiche Arbeit als Vereinsvorsitzender bedanken. Zugleich wünscht die „Erste“ seinem Nachfolger Sönke Reimers „Viel Erfolg“ für die neue Aufgabe und hofft, ihm einen Sieg zum Einstand schenken zu können.



Dieser Artikel wurde 1994 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen VfL Bad Schwartau 2

Verwandte Themen

1.Herren, MTVer wollen den Abstiegsplatz verlassen!
1.Herren, Herzhorner Herren verlieren erneut
1.Herren, Vorbericht VFL Bad Schwartau 2
1.Herren, Erster Heimsieg der Saison gegen VFL Bad Schwartau 2
1.Herren, Deutliche Niederlage in Schwartau

Aktuelle Ergebnisse
1.Herren -vs- HSG Horst/Kiebitzreih
25.05.24-19:00; Ergebniss: 29 : 30
HC Treia/Jübek -vs- 1.Herren
18.05.24-18:30; Ergebniss: 31 : 30
MJC2 -vs- HSG Kremperheide/Mün
13.05.24-19:30; Ergebniss: 44 : 13
1.Herren -vs- SG Bordesholm/Brügge
10.05.24-20:30; Ergebniss: 43 : 34
MJC1 -vs- Suchsdorfer SV
05.05.24-14:00; Ergebniss: 30 : 27
TSV Mildstedt -vs- 1.Herren
05.05.24-17:00; Ergebniss: 28 : 35
2.Herren -vs- SG Kollmar/Neuendorf
04.05.24-16:30; Ergebniss: 26 : 35
SG Hörnerkirchen/Hoh -vs- 3.Herren
04.05.24-16:00; Ergebniss: 30 : 29
HKN Store

Hier klicken zum shoppen!


Impressum | Kontakt | Startseite

Login